• Was ist Freddie for A Day?
Die Aktion Freddie For A Day nimmt Freddie Mercurys Geburtstag zum Anlass, um dessen Leben zu feiern. Die Öffentlichkeit soll mit Spaß und Freude eines unserer größten Künstler gedenken, allerdings vor einem ernsten Hintergrund. Ziel der Aktion ist es mit Spenden den Mercury Phoenix Trust im weltweiten Kampf gegen HIV/AIDS zu unterstützen. Der Mercury Phoenix Trust ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die nach Freddies Tod vor fast 20 Jahren in seinem Andenken ins Leben gerufen wurde.
  • Wie entstand Freddie For A Day?
Ursprünglich war Freddie For A Day eine alleinige Initiative der Sozialarbeiterin Liz Swanton, die in ihrer Freizeit auch die Homepage des Mercury Phoenix Trust (www.mercuryphoenixtrust.com) betreut. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 8-jährigen Jubiläum des Queen-Musicals ‘We Will Rock You’ in London kam Liz auf die Idee, einen kompletten Arbeitstag im Freddie-Outfit zu verbringen. Da sie wusste, dass ihre Kollegen und Freunde ihr Vorhaben sponsern und mit Spenden an den Mercury Phoenix Trust unterstützen würden, war sie besonders motiviert, sich diesem absolut unvorhersehbaren Tag zu stellen. Liz absolvierte den Tag mit Bravour und ihr Einsatz wurde mit Spenden in Höhe von mehreren tausend Pfund an den MPT belohnt. Bei der Jubiläumsvorstellung von WWRY traf sie sogar Brian May und Roger Taylor. Als Liz ihren vollständigen Bericht auf der Mercury Phoenix Website veröffentlichte (das Tagebuch und einige Bilder findet Ihr hier), erhielt sie überwältigende Reaktionen aus der Öffentlichkeit. Viele fragten, wie sie ihren eigenen Freddie For A Day organisieren könnten. Da fiel die Entscheidung, daraus ein jährlich wiederkehrendes Event zu Freddies Geburtstag zu machen.
  • Wann findet Freddie For A Day also statt?
Dieses Jahr findet es am 5. September statt.
  • Wer kann teilnehmen?
Jeder. Natürlich haben zuerst die beinharten Fans beschlossen mitzumachen. Aber Liz und die Organisatoren des Mercury Phoenix Trust hoffen, dass noch viel mehr Leute Lust haben werden, sich der Herausforderung zu stellen und einen ganz normalen Tag in einem Freddie-Kostüm zu verbringen, sich zu amüsieren und vor allem Spenden für die Arbeit des MPT zu generieren.
  • Wie kann ich mitmachen?
Ihr müsst Euch nur für einen Tag wie Freddie kleiden und Eure Freunde, Familie, Schulkameraden oder Arbeitskollegen überzeugen, Euch dafür zu sponsern. Ihr könnt Euch eine Website unter www.justgiving.com erstellen (oder einen Erwachsenen bitten, dies für Euch zu tun) und diese an Eure Sponsoren weiterleiten, damit sie Euch online unterstützen und eine Patenschaft übernehmen können. Wenn Ihr Bargeld und Schecks einsammelt, dann könnt Ihr diese direkt an den Mercury Phoenix Trust an die unten stehende Adresse schicken.
  • Wie fange ich an?
Zuerst braucht Ihr Euer Freddie-Outfit. Ihr könnt Euch irgendein Kostüm aussuchen, das Freddie auf der Bühne getragen hat. Wenn Ihr ein paar Anregungen braucht, schaut Euch doch die Beispiele auf unserer Homepage unter "Kleide dich wie Freddie" an.

Um es Euch beim ersten Mal leichter zu machen, können wir Euch mit dem Kostüm helfen. Das ‘Live Magic Freddie’-Outfit mit gelber Jacke und weißer Hose, welches Freddie 1986 im Wembley Stadium trug, gibt es im offiziellen Freddy For A Day Shop zu kaufen (hier geht’s zum Shop). Übrigens gehen alle Erlöse aus diesen Verkäufen an den Mercury Phoenix Trust, so dass Ihr bereits damit an die Einrichtung spendet. Andernfalls könnt Ihr natürlich Euer eigenes Kostüm machen. Freddies Kostümbildnerin Diana Moseley hat auf dieser Webseite unter „Kleide Dich wie Freddie“ Ideen und Vorschläge gepostet und Richard Gray, der Fotograf und Kreativdirektor von Queen, hat eine Fotogalerie der Kostüme zur Verfügung gestellt.

  • Wie organisiere ich Patenschaften?
Wenn Ihr Eure persönliche Just Giving (First Giving in den USA)-Website erstellt habt, könnt Ihr jeden über Eure Spendensammlung informieren und Eure Freunde und Familie können Euch durch Onlinespenden unterstützen. Eure Seite zu erstellen, ist wirklich einfach.

Sobald Ihr die Website fertiggestellt und Euch angemeldet habt, könnt Ihr darüber Eure Kontakte durchsuchen und die auswählen, denen Ihr die Seite schicken wollt. So könnt Ihr den Link einfach an die Leute mailen, die Euch sponsern sollen.

Denkt dran: Obwohl Just Giving seinen Sitz in Großbritannien hat, könnt Ihr von überall auf der Welt spenden. Eure Spende wird von Eurer Heimatwährung in Britische Pfund (£) umgerechnet.

Wenn Ihr nicht online spenden könnt, dann könnt Ihr Schecks, ausgestellt auf The Mercury Phoenix Trust, unter folgender Adresse direkt an den MPT schicken:

The Mercury Phoenix Trust,
PO Box 704
Chesham
Bucks, HP5 1XF
Großbritannien

  • Sollte ich einen Bericht über meinen Tag schreiben?
Ja, bitte! Wir und der Mercury Phoenix Trust würden gerne erfahren, wie Euer Tag abgelaufen ist und wie Eure Kollegen, Familie, Freunde und die Öffentlichkeit reagiert haben. Wie mutig wart Ihr – habt Ihr wie immer den Bus oder U-Bahn genommen? Wie lief die Mittagspause? Habt Ihr es – wie Liz – komplett durchgezogen und sogar einen Schnurrbart getragen? Bitte schickt Eure Berichte an uns unter info@freddieforaday.de.
  • Ich möchte mehr über den Mercury Phoenix Trust erfahren.
Freddie Mercury starb am 24. November 1991 an den Folgen von AIDS. Sofort beschlossen die verbliebenen Mitglieder von Queen und ihr Manager Jim Beach, im Andenken an Freddie eine Organisation zu gründen, um damit Spenden zu sammeln und das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen.

Gemeinsam organisierten sie 1992 das Freddie Mercury Tribute Konzert zur Förderung des Bewusstseins für AIDS. Der Mercury Phoenix Trust wurde gegründet, um die Spenden aus diesem Konzert sowie von Queen direkt gespendete Tantiemen zu verteilen. Bisher konnten dank des Mercury Phoenix Trust über £10 Millionen an Einrichtungen auf der ganzen Welt gespendet werden, um sie in ihrem Kampf gegen AIDS zu unterstützen. Der MPT konzentriert sich mittlerweile auf die Verbesserung der Bildung und des Bewusstseins bezüglich HIV/AIDS in den Entwicklungsländern.

  • Warum ist es weiterhin so wichtig, sich gegen HIV/AIDS zu engagieren?
Als Freddie Mercury 1991 an den Folgen von AIDS starb, waren die Ursachen und Auswirkungen der Krankheit für einen Großteil der Bevölkerung noch ein Mysterium. Freddies Tod und die darauf folgenden Ereignisse waren sehr wichtig, um das Thema an die Öffentlichkeit zu bringen. Seither hat die Arbeit der vielen Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt und vieler bekannter AIDS-Charities wie der Elton John AIDS Foundation, amfAR (The American Foundation for AIDS Research), des Terrence Higgins Trust, Nelson Mandelas 46664-Foundation und des Mercury Phoenix Trust dazu beigetragen, Aufmerksamkeit auf die Krankheit zu lenken und auf der ganzen Welt das Verständnis für das Thema zu verbessern. Aber trotz dieser ganzen Bemühungen existiert AIDS weiterhin und ist eine ebenso große Gefahr wie eh und je. Laut aktueller Schätzungen leben z. Zt. weltweit 33,4 Millionen Menschen mit AIDS, 15,5 Millionen davon sind Frauen und 2 Millionen sind Kinder unter 15 Jahren. AIDS und HIV-Infektionen kosten täglich 8.200 Leben. Solange wir nicht noch viel mehr über die Ursachen von AIDS, sowie Möglichkeiten der Prävention und Behandlung erfahren, betrifft uns die Krankheit weiterhin. Zu unser aller Schutz ist es von größter Wichtigkeit, dass weiterhin in Forschung und Bildung investiert wird. Durch Eure Spende an den Mercury Phoenix Trust spielt Ihr eine wichtige Rolle auf dem Weg in eine Zukunft, in der AIDS und HIV-Infektionen nicht mehr weltweit Dörfer, Gemeinden und ganze Länder zerstören.